Feuervogel zwischen Springe und Wennigsen

Dieser mehr als 3 Meter hohe Feuervogel steht an der Wöltjebuche (321 m) auf dem Deisterkammweg. Der Springer Schmiedekünstler Andreas Rimkus hatte die Idee, die Wanderwege im Deister zwischen Springe und Wennigsen mit Kunstwerken attraktiver zu gestalten.

Weitere Ideen des Schmiedekünstlers: Andreas Rimkus http://www.a-rimkus.de/

feuervogelimdeister_647

feuervogeldeister_646

Ein neuer Blick auf alte Freunde

Heute eine Buchempfehlung. Peter Wohlleben zeigt uns in seinem Buch „Das geheime Leben der Bäume“ auf, dass Bäume soziale und kämpferische Wesen sind und durch Menschenhand gefährdet sind. Was wissen wir überhaupt über diese Giganten und ihrem Lebensraum?

Der Förster Peter Wohlleben bringt Licht ins Dickicht der Wälder und gewährt überraschende Einblicke in ein geheimnisvolles Universum.

Eine Liebeserklärung an den Wald.

 

 

Alt- und Totholz steckt voller Leben

Totholz steht am Ende und am Anfang eines Waldlebens. Stirbt ein Baum, so zieht neues Leben in ihn ein. Über die Totholzskulpturen in unseren Wäldern freuen sich zahlreiche Käferarten, Baumpilzarten, Flechten, Mose, Farne, Spinnen, Asseln, Schnecken sowie zahlreiche Lurche, Vögel und andere Säugetierarten.

In den Totholzmassen naturbelassener Wälder sind große Nährstoffmengen gebunden, die durch die Zersetzertätigkeit unterschiedlichster Totholzbewohner und Pilze in den Waldboden zurückfließen. Ein Mangel an Totholz bedeutet Lebensraum- und Nahrungsverlust zahlreicher Totholzbesiedler und letztendlich auch eine Verarmung des Waldbodens.

dsc_0029_643
baumpilzdeister_644

Deisterhütte in Springe

Die Deisterhütte liegt am Rande des Großen Deisters und wird von den NaturFreunden Springe betrieben. Das angrenzende  Grillhaus mit 2 Feuerstellen bietet einen Lagerfeuerplatz für ca. 100 Personen. Tische und Bänke sind vorhanden. Für Kinder gibt es einen tollen Spielplatz, ebenfalls gibt es einen Bolzplatz mit Metalltoren.

Die Deisterhütte ist ein optimaler Ausgangspunkt für Spaziergänge und Wanderungen. Ein Insektenhotel, Vogellehrpfad und ein Waldlehrpfad laden zum Erkunden der Umgebung ein. Die Wanderstrecken wurden mit unterschiedlichen Motiven (siehe Foto)  gekennzeichnet. Es können markante Punkte wie der Taternpfahl, der Bielstein oder die Wöltjebuche bis hoch zum Annaturm  (mit 405 m über NN der höchste Punkt im Deister) erwandert werden.

Das NaturFreundehaus „Deisterhütte“ ist auch eine gemütliche Herberge.
Weitere Informationen: http://www.naturfreunde-springe.com/

Es gibt keine Achtsamkeit des Tötens

Jetzt hat das Militär in den USA die Achtsamkeit entdeckt, um das Geschäft des Tötens zu verbessern. Und es gibt diejenigen unter uns, die sich weigern, unter diesen Bedingungen Achtsamkeit zu lehren, weil sie sagen, Achtsamkeit darf nicht dazu verwendet werden, dass Menschen sich noch mehr bereichern oder dass beim Töten geholfen wird. Doch wenn ihr wahre Achtsamkeit praktiziert, braucht ihr keine Angst zu haben. Diese Praxis gibt den Menschen einen echten Geschmack von Freude und Glück. Und wenn sie einmal diesen Geschmack von Freude und Glück erfahren haben, werden sie ihre Absichten ändern. Es bringt nichts, den Menschen zu sagen: „Liebe Freunde, ihr müsst zuerst einmal eure Absichten ändern, bevor wir euch Achtsamkeit lehren können.“ Deshalb nennt man diese Praxis auch Rechte Achtsamkeit. Rechte Achtsamkeit hängt zusammen mit Rechter Sichtweise, und Rechte Sichtweise diskriminiert nicht zwischen uns und unserem Feind. Rechte Achtsamkeit geht zusammen mit Rechtem Denken, Rechter Rede und Rechtem Handeln und mit Rechtem Lebenserwerb. Das heißt, wenn Geschäftsleute Rechte Achtsamkeit praktizieren, werden sie damit aufhören, giftige, schädliche Dinge für unsere Gesellschaft herzustellen. Achtsamkeit ist ein Lebensweg, ein Weg des Glücks und kein Instrument, das wir dazu verwenden können, mehr Erfolg mit unseren Geschäften zu haben. Menschen können sich nicht so etwas wie die Achtsamkeit des Schießens vorstellen. „Ich atme ein und weiß, der Feind ist da. Ich atme aus und drücke ab.“ Das ist keine Achtsamkeit; sie ist nicht dazu da, damit ihr euch besser konzentrieren könnt, um jemanden zu töten. Wenn es tatsächlich Rechte Achtsamkeit ist, dann erkennt ihr alle anderen sieben Elemente des Edlen Achtfachen Pfads in ihr.

Aus einem Vortrag von Thich Nhat Hanh, gehalten am 15. August 2014 im Europäischen Institut für Angewandten Buddhismus (EIAB) in Waldbröl

http://buddhismus-aktuell.de/artikel/ausgaben/20161/es-gibt-keine-achtsamkeit-des-toetens.html