„Europäischer Tag zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch“

Der Betroffenenrat, Fachgremium beim Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs –> Homepage und Facebookaccount (klick)

Betroffenenratsmitglieder beziehen am 3. Europäischen Tag zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch Stellung – es muß endlich dem Ausmaß entsprechend gehandelt und in Prävention, Schutz und Hilfen, Forschung, Ausbildung und Aufarbeitung investiert werden. #EndChildSexAbuseDay des Europarates

über 18.11.17 / 3. Europäischer Tag zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch — #ichhabeangezeigt

Advertisements

4. Steelman Hannover – „Dirt’n’Dive“

Welcome, Steelmen & Steelwomen!

Am 3. Dezember 2017 findet das ultimative Outdoor-Laufevent „Steelman“ in Hannover statt. Auf der Pferderennbahn „Neue Bult“ in Langenhagen müssen die Teilnehmer des 4. Steelmans auch in diesem Jahr spektakuläre Hindernisse überwinden. Insgesamt wird es beim 4. Steelman über 20 Hindernisse und zusätzliche Hürden geben. Die Streckenlänge beträgt 9 km.

Weitere Bilder vom 1. und 2. Steelman und den Hindernissen finden interessierte SportlerInnen in meiner Steelman-Galerie.

Melde Dich gleich an 🙂 –>  https://www.steelman-hannover.de/anmeldung/

 

Der Feggendorfer Stolln – Besucherbergwerk im Deister

Das Steinkohlebergwerk liegt bei Feggendorf (nahe Lauenau, aus Richtung Hannover Autobahn A2/Ausfahrt Lauenau oder B 442). Durch den kleinen Ort auf der Deisterstraße ganz durchfahren bis hinauf auf den Waldparkplatz. Von dort aus geht es zu Fuß ca. 1 km auf dem alten Bremsbergweg bergan zum Feggendorfer Stolln. Weitere Infos: https://feggendorfer-stolln.de/

Der Waldparkplatz ist auch ein sehr guter Ausgangspunkt für Tageswanderungen.
Wandertipp: Feggendorf – Besucherbergwerk – Kreuzbuche – Heisterburg – Teufelsbrücke (Restaurant im Deister)
und zurück am Waldrand bis zum Waldparkplatz.

DSC_0002_415

 

DSC_0087_323

Illegale Vogeljagd

Greifvögel und Eulen stark betroffen!

Nicht nur im Mittelmeerraum und Nordafrika ist die Vogeltötung ein Problem. Auch in Deutschland werden viele Vogelarten – zum Teil systematisch – verfolgt. Besorgniserregend sind die bis zu 12.000 getöteten Greifvögel und Eulen jedes Jahr. Artikel vom 24. Oktober 2017 Nabu Bundesverband (klick). 

Foto ©deisterland.wordpress.com